Bayreuth, 03.08.2019, von Peter Schönhammer & Florian Lörzel

Säge zum Glück - Hochzeit eines Kameraden

Bereits am gestrigen Freitag begann der Bau einer Holzkonstruktion mit Stahlrohren, an denen sich das Brautpaar am nächsten Tag mit vertrauten THW-Einsatzwerkzeugen versuchen sollte.

Fünf Kameraden, darunter unsere beiden Truppführer Marco Streller und Matthias Kötter, waren einen Nachmittag damit beschäftigt die entsprechende Konstruktion zu planen und zu bauen. Danach wurde diese noch mit Stoff verkleidet und erhielt einen Hochzeitsgruß an das Brautpaar.

Am Samstagmittag ging es dann für zehn Helfer mit zwei Fahrzeugen hinaus in Richtung der Bayreuther Stadtkirche, wo die Hochzeit stattfand. Als sich das Brautpaar in einer Gasse aus Verkehrsleitkegeln vor der Kirche wieder fand, führten sie diese zu unserer Hochzeitsüberraschung. Sichtlich überrascht standen Braut und Bräutigam vor dem riesigen Holzkonstrukt und wussten erst mal gar nicht wie Ihnen geschieht.

Nach einer kurzen Ansprache unseres Ortsbeauftragten Thomas Oetter und Gratulation durch die anwesenden Kameraden durften sich die frisch Vermählten daran versuchen, sich einen Weg durch den Holzbogen zu schlagen. In voller Schutzausrüstung zögerte Johannes nicht die Säge anzusetzen und trennte ein massives Eisenrohr nach dem anderen. Der anschließende Sektempfang war mehr als verdient.

Wir wünschen Johannes und Pia von Herzen alles Gute auf Ihrem weiteren Lebensweg!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP