Fahrzeuge für die Örtliche Gefahrenabwehr (ÖGa)

Nicht alle Fahrzeuge werden vom Bund gestellt.

Die örtlichen Gegebenheiten fordern die Anschaffung von Zusatzausstattung. Hier sind wir oft auf uns alleine gestellt, was bedeutet, dass diese zum Teil ausschließlich über Spenden finanziert werden können - Das betrifft sowohl die Anschaffung als auch den Unterhalt.

Doch es lohnt sich: Diese Zusatzausstattung ist notwendig um auf die lokalen Gegebenheiten optimal reagieren zu können.

Durch die sehr gute Einbindung in die örtliche Gefahrenabwehr von Stadt und Lkr. Bayreuth, hat der THW Ortsverband Bayreuth einen Fahrzeugbestand, der deutlich über die Ausstattung des Bundes hinaus geht.

Zum Teil bedurfte es aufwändiger, schweißtreibender Reperaturen/Umrüstung, um ein Fahrzeug in einsatzfähigen Zustand zu bringen. Lesen Sie mehr über diese Projekte und wie Sie uns dabei unterstützen können auf der Seite unserer gemeinnützigen Helfervereinigung, dem

 Förderverein des Technischen Hilfswerks Bayreuth e. V.

Kipper
Heros BT 86/61
Mannschaftslastwagen (MLW)
Funkrufname: Heros BT 86/31
Unimog mit Winterdienstausrüstung
Funkrufname: Heros BT 86/32
PKW-OV (Volvo)
Funkrufname: Heros BT 86/21
VW Caddy
Funkrufname: Heros BT 86/22
2x Warnleitanhänger
Netzersatzanlage 110 kVA
Lichtmastanhänger