23.02.2020, von Hummer, C.

Bayreuther Faschingsumzug - THW sorgt für Sicherheit

Bayreuth. Am Sonntagnachmittag, 23. Februar 2020, war es wieder einmal so weit, der Bayreuther Straßenfasching fand seinen Höhepunkt mit dem Umzug der phantasiereich geschmückten Wagen. Das THW Bayreuth unterstützte die Polizei und die Sicherheitskräfte des Veranstalters bei der Absicherung des Umzuges.

Vier Tage dauert der Bayreuther Straßenfasching auf dem Marktplatz. Schausteller, Faschingsgesellschaften und die Bayreuth Marketing & Tourismus GmbH sorgen für ein närrisches Programm. Höhepunkt ist der große Faschingszug mit zahlreichen Wagen, Musikgruppen und Vereinen.

Pünktlich um 13 Uhr setzte sich der Bayreuther Gaudiwurm vom Volksfestplatz aus in Richtung Marktplatz in Bewegung. Über 20 Gruppen und Vereine hatten wieder zahlreiche Fahrzeuge vom PKW bis zum Sattelzug für den Höhepunkt der närrischen Zeit in Bayreuth geschmückt und somit faschingstauglich gemacht. Mehrere tausend Schaulustige hatten sich entlang der gesamten Strecke in der Bayreuther Innenstadt eingefunden, um dem närrischen Treiben beizuwohnen und vielleicht auch die eine oder andere Nascherei zu erhaschen, die in großen Mengen von den vorbeiziehenden Wagen geworfen wurde. 

Damit der Umzug auch sicher ans Ziel kam, wurden durch die Bayreuther Polizei und das THW Bayreuth zahlreiche Straßen gesperrt. Nach ca. 45 Minuten hatte der erste Wagen den Marktplatz erreicht.

Bericht: Christian Hummer, THW OV Bayreuth
Bilder: Christian Hummer & Matthias Kötter, THW OV Bayreuth


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.